Türkin möchte ficken

Türkin Schlampe will nicht kochen

Gerade in den orientalischen Ländern sind die Rollen klar verteilt: der Mann geht arbeiten und die Frau kocht, putzt und kümmert sich um die Kinder.  Denkste – auch die Türkinnen haben die Macht ihrer Titten erkannt.Viele Türkinnen die in Deutschland leben haben nicht nur keine Lust mehr ein Kopftuch zu tragen, nein, sie wollen aus der Sicht ihrer Männer auch mit den alten Traditionen brechen:

Kochen, Putzen und auf die Kinder aufpassen reicht ihnen nicht mehr. Sie wollen das Leben genießen und wie die deutschen Frauen ihre Geilheit ausleben.

Die Gesellschaft scheint auf die jungen Türkinnen abzufärben. Denn immer mehr Eigenschaften werden von den osmanischen Schlampen kopiert: sie setzen gezielt ihre Titten und Muschi ein um den Mann zu überzeugen.

Und mal ehrlich: wenn sich vor Deinen Augen eine Frau wie auf dem Foto zu sehen platziert, würdest Du dann mit ihr über eine saube Wohnung diskutieren oder sie lieber ficken?

Tja, wir Männer haben es wirklich nicht leicht.

 

4 Gedanken zu „Türkin Schlampe will nicht kochen“

  1. So ein Blödsinn – ich bin Türkin, kümmere mich um den Haushalt und lasse mich auch gerne ficken. Zugegeben – so wie bei meinen Großeltern läuft es bei uns nicht ab. Und ja, auch ich nutze meinen Körper (speziell auf meinen Arsch fährt mein Mann besonders ab) um meinen Mann zu überzeugen, wenn ich einen speziellen Wunsch habe. Aber das macht doch jede deutsche Frau auch so, oder?

    1. Und genau das wollte ich mit meinem Artikel sagen: Auch Türkinnen setzen bewusst auf die Sex Karte.

      Ach ja: schön, dass Du Dich in den Arsch ficken lässt. Viele deutsche Frauen sind da leider nicht so offen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.